Wegfall der Umlagefähigkeit für Kabel-TV in den Mietnebenkosten

Alternativen zu Kabelfernsehen im Vergleich

Mit Internetfernsehen bis zu 35 % sparen

Share on FacebookShare on TwitterShare on LinkedIn
Jubelnde Frau sitzt auf dem Sofa vor einem Fernseher und hält eine Fernbedienung in der Hand.

TV-Anbieter selbst wählen

2024 steht eine bedeutende Änderung im deutschen TV-Markt bevor: Die Umlagefähigkeit der Kabel-TV-Gebühren über die Mietnebenkosten entfällt – auch bekannt als das sogenannte Nebenkostenprivileg. Dies betrifft zahlreiche Haushalte in Deutschland. Spätestens ab Juli 2024 dürfen die Kosten für den Kabel-TV-Anschluss nicht mehr über die Mietnebenkosten abgerechnet werden. Diese Änderung führt dazu, dass Betroffene nun die Möglichkeit haben, ihren TV-Anbieter selbst zu wählen, ohne doppelt zahlen zu müssen. Denn sie sparen sich ab dann die Kosten für den Kabelanschluss.


Bis zu 35 % sparen

Damit du dich im Tarifdschungel der Anbieter besser zurecht findest, geben wir dir in der folgenden Tabelle einen Überblick über die unterschiedlichen Preise und Leistungen verschiedener TV-Anbieter. Hier findest du Alternativen zu Kabelfernsehen, die nicht nur günstiger sind, sondern auch mehr Sender und Funktionen bieten. Bei unserem Preisvergleich betrachten wir nicht nur die monatlichen Kosten, sondern auch den angebotenen Senderumfang, die Bildqualität sowie Zusatzfunktionen. Dies soll dir helfen, den Anbieter zu finden, der am besten zu deinen Wünschen passt. Mit einem Wechsel zu einem anderen TV-Anbieter kannst du bis zu 35 % gegenüber den Kosten für einen Kabelanschluss sparen (ausgehend von einem TV Connect Start Anschluss für 9,99€ /Monat).


In unserem Vergleich wurde das Angebot von Joyn und RTL+ nicht berücksichtigt, da der Fokus auf Anbietern mit einem vollumfänglichen Senderangebot liegt, das alle Sender sowohl der ProSiebenSat.1 als auch der RTL Gruppe umfasst. Zudem werden keine einmaligen Angebote berücksichtigt, sondern der tatsächliche monatliche Preis.


Diese Tabelle stellt einen Vergleich der Preise und Leistungen verschiedener TV-Anbieter dar. Hier wird vor allem das Angebt Zattoo Smart HD des TV-Streaming-Anbieters Zattoo mit dem Angebot TV Connect Start von Vodafone vergleichen. Daneben sind in der Tabelle auch die Angebote Waipu Comfort sowie Magenta TV Flex aufgeführt. In der Kopfzeile sind von links nach recht die Namen der Anbieter. Das günstigste Angebot Zattoo Smart HD befindet sich links und das teuerste Angebot Magenta TV Flex befindet sich rechts. Darunter befinden sich mehrere Spalten, die jeweils für einen Anbieter stehen. Jede Spalte enthält Informationen über monatliche Kosten, Anzahl Sender und HD-Sender, Zusatzfunktionen für zeitversetztes Fernsehen wie Restart, Live-Pause und Aufnahmen, Vertragslaufzeiten, Testphasen, mobile Nutzung sowie Nutzung im EU-Ausland. Die Tabelle ist übersichtlich gestaltet, mit klar abgegrenzten Zeilen und Spalten, um die Vergleichbarkeit der Angebote zu erleichtern.

*Quellen: Webseiten der Anbieter; Stand: Januar 2024


Welcher Anbieter ist der richtige für mich?

Wer 2024 die Chance nutzen will und zu einem neuen TV-Empfangsweg wechseln möchte, kann zwischen einer Vielzahl an Alternativen zu Kabelfernsehen wählen.


Preis
In puncto Preis ist Zattoo Smart HD eine besonders günstige Alternative zu Kabelfernsehen mit einer attraktiven monatlichen Gebühr von 6,49 Euro. Wie teuer das Angebot TV Connect Start von Vodafone für dich am Ende sein wird, falls du beim Kabelfernsehen bleiben möchtest, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Genauere Informationen und den Preis für dein Kabelangebot siehst du auf der Webseite von Vodafone. Die Preise hier starten bei 6,99 Euro. Dafür verpflichtest du dich auch zu einer sehr langen Vertragslaufzeit von 24 Monaten. Bei TV-Streaming-Anbietern wie Zattoo oder Waipu.tv kannst du hingegen monatlich kündigen und das Abo sogar kostenlos einen Monat lang testen


Sender in HD
Bei der Anzahl der verfügbaren Sender ist Waipu.tv Comfort mit 190 Kanälen führend. Für diejenigen, die Wert auf eine große Auswahl an TV-Sendern in High Definition legen, ist Zattoo Smart HD mit 160 HD-Sendern die beste Wahl. Hier schaust du sogar die Sender von ProSiebenSat.1 und der RTL Gruppe in HD. 


Flexibilität
Was die Flexibilität angeht, so haben die Internet-TV-Anbieter ebenfalls die Nase vorn: Hier hast du die Möglichkeit, laufende Sendungen jederzeit zu pausieren oder von vorne zu starten. Bei einigen hast du zudem die Möglichkeit von bis zu 50 Aufnahmen.  


Für welchen TV-Anbieter als Alternative zum Kabelfernsehen du dich zukünftig entscheidest, hängt davon ab, welche Bedürfnisse du hast und wie du gerne Fernsehen schaust. Wer ein umfangreiches Angebot mit hohem Funktionsumfang sucht und dabei bereit ist monatlich etwas mehr zu zahlen, für den ist Magenta TV Flex möglicherweise die richtige Wahl. Wem lieber eine sehr gute Bildqualität und ein günstiger Preis wichtig ist, der wechselt am besten zu Zattoo Smart HD.


Du willst mehr über das Nebenkostenprivileg erfahren?

Wer mehr über den Wegfall der Kabel-TV Umlage über die Mietnebenkosten wissen will, der findet auf unserer FAQ Seite alle wichtigen Infos sowie Antworten auf die meist gestellten Fragen.


FAQ Wegfall der Umlagefähigkeit