TV-Ratgeber

Den Fernseher besser verstehen: So geht’s!

Share on FacebookShare on TwitterShare on LinkedIn

In Deutschland leiden Millionen Menschen an Schwerhörigkeit. Laut dem Deutschen Schwerhörigenbund e. V. ist rund ein Fünftel der deutschen Bevölkerung betroffen. Mehr als die Hälfte ist 70 Jahre und älter. Jedoch ist eine beginnende Hörminderung oft ein schleichender Prozess, von dem auch jüngere Menschen betroffen sein können. Die Folge sind zunehmende Einschränkungen im Alltag, die in manchen Fällen sogar bis zu einer verminderten Lebensqualität führen. Damit Betroffene weitestgehend uneingeschränkt am Alltag teilhaben können, werden fortlaufend neue Hilfestellungen entwickelt. Ein aktuelles Beispiel gibt es im Bereich Fernsehen. 

Seit dem 1. Juni 2022 bieten ARD und ZDF für ihr Hauptprogramm eine zusätzliche Tonspur “Klare Sprache”. Mit dieser neuen barrierefreien Funktion sollen gesprochene Inhalte besser verständlich gemacht werden, vor allem bei starker Geräuschkulisse. Denn Hörempfinden ist sehr subjektiv und was im Tonstudio gut klingt, kann für manche Zuschauerin oder Zuschauer zu Hause unverständlich sein. Aktuell ist die „Klare Sprache“ im Hauptprogramm von Das Erste und ZDF sowie in einigen Dritten Programmen verfügbar. Ab dem 1. September 2022 folgen weitere Dritte Programme der ARD. 

Mit der neuen Tonspur werden Hintergrund- und Nebengeräusche sowie Musik reduziert, damit Stimmen deutlicher zu verstehen sind. Neben der Möglichkeit für bestimmte Programme Untertitel auszuwählen ist die „Klare Sprache“ eine zusätzliche Ergänzung, um Menschen mit altersbedingter oder grundsätzlicher Hörminderung ein möglichst barrierefreies TV-Erlebnis zu ermöglichen.

Die neue Tonspur „Klare Sprache“ ist auch für TV-Angebote über das Internet, für sogenanntes TV-Streaming, verfügbar. So zum Beispiel beim Anbieter Zattoo. Hier können Nutzerinnen und Nutzer ab sofort mit wenigen Klicks die Funktion „Klare Sprache“ über die Audio-Einstellungen des jeweiligen Programms auswählen. Verfügbar ist die Klare Sprache aktuell für folgende Sender: Das Erste, ZDF, ZDFinfo, ZDFneo und 3sat verfügbar. Ab dem 1. September 2022 folgen weitere Dritte Programme der ARD: BR, HR, MDR, SWR, SR Radio Bremen TV und ONE. 

Neben „Klare Sprache“ bietet Fernsehen über das Internet viele weitere Vorteile. Zum Beispiel gibt es beim Anbieter Zattoo eine große Auswahl von über 140 TV-Sendern, darunter alle beliebten Sender wie RTL oder ProSieben in  bester Bildqualität. Die Sender können auf nahezu jedem beliebigen internetfähigen Gerät gestreamt werden und Lieblingssendungen lassen sich ganz einfach pausieren oder aufzeichnen. Mit Zattoo Ultimate ist das sogar auf bis zu vier Geräten gleichzeitig möglich. TV-Streaming ermöglicht dadurch ein ganz individuelles und möglichst barrierefreies TV-Erlebnis. 

Unsere TV-Sender für deinen Fernsehabend

Mit Zattoo Premium und Ultimate kannst du über 140 TV-Sender streamen. Darunter Das Erste, ZDF, 3sat und alle anderen Sender, die "Klare Sprache" unterstützen. Günstiger als Kabel-TV. Monatlich kündbar.

Chip label & Klimaneutral

Zur Senderübersicht

Einfach fernsehen.

Über 140 TV-Sender auf allen Geräten streamen.

30 Tage kostenlos