Kabelanschluss kündigen - So geht's

Was gibt es für Alternativen zu teuren TV-Anschlüssen mit langer Vertragslaufzeit? Und was mache ich, wenn es in meinem Mietvertrag enthalten ist? Das musst du für deine Kündigung beachten.

Kabelanschluss kündigen Kabelsalat

Versteckte Kosten

Die Kabelanschluss-Kosten können doppelt verrechnet werden: Das Basisangebot für den TV-Kabelanschluss bezahlen die meisten Mieter in Österreich ohne es zu wissen, denn die Kosten dafür sind in den Nebenkosten der Wohnung oftmals enthalten. Freilich ist es jedem Mieter freigestellt diese Gebühren zu zahlen oder zu kündigen, nur muss man es wissen und daher seinen Mietvertrag einmal ganz genau studieren. Hinzukommt, dass es Mieter gibt, die diese Gebühren letztlich doppelt zahlen: in ihrem direkten Abo mit einem Anbieter (bspw. Kabelplus) sowie durch den Mietvertrag. TV-Abonnenten sollten demnach auf jeden Fall ihre Kosten überprüfen.

Tipp: Vor allem beim Umzug gleich darauf achten, was im Mietvertrag unter den Nebenkosten aufgeführt wird. Bei einer Adressänderung kann der Anschluss entweder mitgenommen oder gekündigt werden.

Kabelanschluss kündigen Alternativen

Alternativen zu Kabelfernsehen

Es gibt viele Möglichkeiten auch ohne den teuren Kabelanschluss in Österreich TV und Telefon zu empfangen. Mittlerweile geht das alles auch über das Internet und fast ganz ohne Kabelsalat. Regionale Glasfaser-Anbieter offerieren vergleichsweise günstige Internetleitungen. Auf dem Land gibt es zwar oft kein Glasfasernetz, dafür aber 4G oder LTE Router. Diese bieten durch die gute Abdeckung ebenso schnelles Internet zu sehr vernünftigen Preisen.

Ist der Internetanschluss installiert, kann man sich um das Fernsehen kümmern. Die Hauptalternativen zu klassischen TV-Anschlüssen der UPC oder von Swisscom sind Satelliten oder TV-Streaming. Moderne Fernseher wie Smart-TVs können direkt mit dem WLAN zu Hause verbunden werden und das TV-Signal über Streaming-Apps wie Zattoo empfangen.

Kann man Kabelgebühren kündigen? Ja, die Umlage der Kabelgebühren in der Nebenkostenabrechnung ist erlaubt. So kannst du deinen Kabelanschluss im Mehrfamilienhaus oder der Mietwohnung kündigen.

So geht's: Kabelanschluss kündigen

In Österreich hat jede*r das Recht, den Kabelanschluss zu kündigen. Je nach Anbieter variieren die Kündigungsfristen. In der Regel sollte die Kündigung zum Ende des Monats möglich sein. Zeitgleich muss auch eine schriftliche Kündigung beim aktuellen Anbieter wie zum Beispiel der A1 Telekom Austria eingereicht werden. Kabelanschluss jetzt kündigen! Hier hast du eine Kündigungsanschreiben als Vorlage:

Geräte mit Zattoo App

TV-Streaming? Ganz einfach und günstig

Mit Zattoo streamst du TV via Internet auf allen Geräten. Ganz ohne Kabelsalat und versteckten Kosten. Mit über 100 Sendern, darunter über 90 in Full-HD oder HD Qualität, hast du eine sehr große Auswahl an Sendern wie ORF1, RTL oder ProSieben. Mit Restart und Live Pause entscheidest du ganz flexibel, wann und wo du TV streamst - auch mobil unterwegs. Zattoo Ultimate bietet dir die Möglichkeit auf 4 gleichzeitigen Geräten zu streamen und dir stehen 100 Aufnahmen zur freien Verfügung. Überzeugt? Gleich Zattoo Ultimate für 30 Tage kostenlos testen:

30 Tage kostenlos

Einfach fernsehen.

Über 100 TV-Sender auf allen Geräten streamen.

30 Tage kostenlos