Pressemitteilung

Wachsende Nachfrage nach dynamischen TV Spots im Live-TV-Streaming: Werbebereich von Zattoo wird ab sofort zentrale Unternehmenseinheit

Share on FacebookShare on TwitterShare on LinkedIn

Berlin/Zürich, 15. September 2021 – Der Werbebereich von Zattoo wird ab sofort neben dem neu zusammengeführten Bereich für Geschäftskunden und Endnutzer ein zentrales Geschäftsfeld des TV-Streaming-Anbieters. Den Geschäftsbereich leitet nach wie vor Oliver Knappmann, in neuer Position als Chief Advertising Officer.


Bisher Teil des Endnutzer-Geschäfts, wird der Werbebereich von Zattoo zukünftig als zentraler Unternehmensbereich positioniert. Verantwortlich bleibt Oliver Knappmann, der fortan die Position des Chief Advertising Officer übernimmt. Zuvor war er bereits viele Jahre als Chief Sales Officer bei Zattoo tätig. Im werbefinanzierten Angebot bietet Zattoo Werbekunden und Agenturen unter anderem Video Ads beim Senderwechsel an. Dazu gibt Zattoo Sendern und Verbreitern die Möglichkeit, mithilfe von Dynamic Ad Substitution (DAS) segmentierte Video-Spots im linearen TV-Werbeblock direkt zu überblenden und an relevante Zielgruppen anzupassen.


„Die Mehrheit der von Zattoo verbreiteten TV-Sender betreiben ein werbefinanziertes Geschäftsmodell. Diesen bei der Refinanzierung hochwertigen TV-Contents durch dynamisch targetbares Video Inventar bestmöglich zu unterstützen, verstehen wir als zentrale Aufgabe einer Plattform wie Zattoo”, so Oliver Knappmann, neuer Chief Advertising Officer. „Das gilt sowohl für die technologische Bereitstellung, als auch die Vermarktung von linear-live und non-live TV-Inhalten. So stellen wir bei Zattoo aktuell bereits mehr als 80 Millionen dynamisch targetbare Video Ads pro Monat dem Werbemarkt zur Einbuchung zur Verfügung. Der überwiegende Anteil entfällt auf Connected-TVs (CTV) und wird programmatisch gebucht und ausgeliefert. Dies umfasst neben dem eigenen Endnutzer-Bereich vermehrt auch unsere eigenen Geschäftskunden und deren Sender-Partner.”


Nick Brambring, CEO von Zattoo: “Mit der Zentralisierung des Werbegeschäfts folgen wir unserer Strategie, unsere im Direct-to-Consumer gewonnenen Stärken auch für unsere Geschäftskunden zur Verfügung zu stellen. Unsere Wachstumsstrategie hängt davon ab, dass wir unseren Kunden das beste Gesamtpaket bieten. Dafür spielt Dynamic Advertising eine zunehmend wichtige Rolle.”


Neben der Positionierung des Werbebereichs auf zentraler Unternehmensebene, rücken ab sofort die Geschäftsbereiche für Geschäftskunden und Endnutzer von Zattoo noch enger zusammen. Jörg Meyer übernimmt hier in Zukunft als Chief Commercial Officer die leitende Position der beiden Geschäftsbereiche.


Hier finden Sie Bildmaterial zu Oliver Knappmann: https://bit.ly/3EpKwOr 
Hier finden Sie Bildmaterial zu Jörg Meyer: https://bit.ly/2Xh1Kfs
Bitte geben Sie folgendes Copyright an: © Zattoo AG


Pressemitteilung als PDF herunterladen