• Champions Hockey League 2018/19

    Matches auf Sport1

    Feuere die deutschen Mannschaften bei der Champions Hockey League an. Live dabei mit Zattoo und Sport1 #watchyouwant

Die Champions Hockey League

Genau wie beim Fussball handelt es sich bei der Champions Hockey League um die Königsklasse des Eishockeys. Hier spielen die besten europäischen Mannschaften gegeneinander. Aus Deutschland sind drei Teams qualifiziert (EHC Red Bull München, Eisbären Berlin und Thomas Sabo Ice Tigers), die sich gegen den amtierenden Meister aus Finnland durchsetzen wollen. Wer hat die besten Chancen auf die Meisterschaft? Bei der Saison 2018/19 handelt es sich um die fünfte Austragung des noch relativ jungen Sportwettbewerbs. In den Gruppenphasen starten 32 Mannschaften. Verpasse keines der Matches mit den Livestream bei Zattoo. Auf die Kufen, fertig und los streamen auf Sport1 in HD!

Schweizer Eishockey Liga

Genau wie beim Fussball handelt es sich bei der Champions Hockey League um die Königsklasse des Eishockeys. Hier spielen die besten europäischen Mannschaften gegeneinander. Aus Deutschland sind drei Teams qualifiziert (EHC Red Bull München, Eisbären Berlin und Thomas Sabo Ice Tigers), die sich gegen den amtierenden Meister aus Finnland durchsetzen wollen. Wer hat die besten Chancen auf die Meisterschaft? Bei der Saison 2018/19 handelt es sich um die fünfte Austragung des noch relativ jungen Sportwettbewerbs. In den Gruppenphasen starten 32 Mannschaften. Verpasse keines der Matches mit den Livestream bei Zattoo. Auf die Kufen, fertig und los streamen auf Sport1 in HD!

Kalender Champions Hockey League 2018/19

Alle Free Sendetermine der Matches

Tag Match Team 1 Team 2 Sendezeit Sender
09.10.2018 Gruppenphase EHC München Malmö Redhawks 19:25 Sport1
06.11.2018 Achtelfinale - Hinspiel EHC München EV Zug 19:55 Sport1
20.11.2018 Achtelfinale - Rückspiel EHC München EV Zug 19:40 Sport1

Die wichtigsten Eishockeyregeln im Überblick

Schiedrichter

Die wichtigsten Eishockeyregeln im Überblick

Jedes Team spielt mit fünf Feldspielern und einem Torwart, deren Ziel es ist, den Puck (eine Hartgummischeibe) ins gegnerische Tor zu befördern. Die 60m lange und 30m breite Eisfläche wird in eine neutrale Zone und im Torraum in Verteidigungs- bzw. Angriffszone unterteilt. Ein Spiel dauert 60 min. und ist in je 20 min. Drittel gegliedert. Es ist erlaubt, den Puck mit den Schlittschuhen zu bewegen, solange man dadurch kein Tor erzielt. Formell gibt es keine Eigentore, da der Punkt dem letzten angreifenden Spieler der gegnerischen Mannschaft zugeschrieben wird. Ein Maskentreffer des Torwarts führt zu einer Spielunterbrechung. Dieser muss durch die erhöhte Verletzungsgefahr, speziell ausgerüstet sein.

Kein deutsches Spiel verpassen auf Sport1

Wir sind heiss aufs Eis! Streame mit deinem Zattoo Abo die deutschen Matches der Champions Hockey League auf Sport1. Zattoo empfängst du auch über deinen Grossbildschirm via Smart TV oder Streaminggerät wie Google Chromecast, Android TV und Apple TV. Nur die Zattoo TV App downloaden, installieren und direkt anmelden. Einfach mal gratis ausprobieren und hitzige Gefechte in eiskalten Hallen anfeuern.

Gratis testen!

Wir sind heiss aufs Eis! Streame mit deinem Zattoo Abo die deutschen Matches der Champions Hockey League auf Sport1. Zattoo empfängst du auch über deinen Grossbildschirm via Smart TV oder Streaminggerät wie Google Chromecast, Android TV und Apple TV. Nur die Zattoo TV App downloaden, installieren und direkt anmelden. Einfach mal gratis ausprobieren und hitzige Gefechte in eiskalten Hallen anfeuern.

Gratis testen!

Das kleine Einmaleins des Eishockeys

Boxplay/Penaltyplay: ist die Mannschaft, die während einer Bankstrafe durch den Schiedsrichter in der Unterzahl spielt.
Buebetrickli: der hochdeutsche “Bauerntrick” wird angewandt, wenn ein Spieler hinter das Tor fährt und beim Herausfahren, den Puck eng an der Stange ins Tor schiebt. Hierbei geht es vor allem um Schneligkeit und Präzision.
Gretzky's Büro: der Bereich direkt hinter dem Tor. Er ist nach der Eishockey-Legende Wayne Gretzky benannt, der aus dieser Position die meisten Tore erzielte.
Icing: ist ein unerlaubter Weitschuss, bei dem der Puck die rote Mittellinie sowie die gegnerische Torlinie überquert, ohne von einem weiteren Spieler berührt worden zu sein. Es gibt allerdings auch Ausnahmen, wenn z.B. durch de Weitschuss ein Tor erzielt wurde.
Powerplay: ist die Mannschaft, die während einer Bankstrafe in der Überzahl spielt.
Shorthander: ist ein Begriff, wenn der Mannschaft, die in der Unterzahl liegt, ein Tor gelingt.