So läuft die Fußball-EM in Full-HD auf allen Geräten

Das Fußballfieber ist wieder da, aber die perfekte Lösung für den EM-Livestream fehlt noch? Der Sommerurlaub ist bereits geplant, aber vor Ort gibt es keinen Fernseher? TV-Streaming verschafft Abhilfe. 4 Gründe, warum die EM mit TV-Streaming besser läuft.

1. Weniger Kabel, mehr Geräte

Überall und jederzeit fernsehen – und das ohne lästigen Kabelsalat. Dank TV-Streaminganbietern wie Zattoo kann man selbst bestimmen, wo und wie man die EM-Spiele schaut. Ob übers Tablet auf der Terrasse, unterwegs auf dem Smartphone oder zu Hause auf dem Smart TV. Alles, was benötigt wird, ist ein internetfähiges Endgerät. So kann das Fußballspiel schon in der Bahn geschaut werden, wenn’s im Büro mal später wird. Oder man stellt einen internetfähigen Fernseher (Smart-TV oder mit Amazon Fire Stick) ins Kinderzimmer oder Büro, wenn dort zum Beispiel kein Kabelanschluss vorhanden ist. Ein weiterer Vorteil von TV-Streaming ist außerdem das parallele Streamen: mit einem Account lassen sich parallel bis zu 4 unterschiedliche Sendungen streamen. So hängt der Haussegen nie wieder schief! Während die Kids Fußball schauen, kann auf einem anderen Gerät auch einfach die Lieblingsserie gestreamt werden. TV-Streaming kann einen Monat kostenlos ausprobiert werden.

2. Weniger Standard, mehr Full-HD

Auch in Punkto Bildqualität muss man mit TV-Streaming keine Abstriche machen, sogar im Gegenteil: Streaminganbieter wie Zattoo haben über 100 TV-Sender in HD oder brillianter Full-HD Qualität im Angebot. Somit können die EM-Spiele im Ersten/ZDF in Full-HD gestreamt werden. Jüngst wurde Zattoo von der Fachzeitschrift "Connect“ in dieser Kategorie sogar zum Testsieger gekürt. Dabei ist TV-Streaming im Vergleich zu vielen bekannten TV-Empfangswegen wie Satellit, DVB-T2, Kabel oder IPTV nur halb so teuer. Für nur 13,99€ monatlich kann endlos gestreamt werden und der erste Monat ist sogar kostenlos. Zum Vergleich: für einen Kabelanschluss zahlt man in Deutschland derzeit mind. 20 € (Pay-TV Sender müssen extra hinzu gekauft werden).

3. Die EM auch im Urlaub streamen

Falls es im Sommer während der EM doch in das geliebte Ferienhaus oder ins Hotel gehen sollte, kann Zattoo auch mit auf Auslandsreisen gehen. Einfach das Gerät der Wahl mit dem Internet verbinden, die Zattoo-App starten und schon kann der Livestream von ARD oder ZDF gestartet werden. Dank EU-weitem Streaming ist dieser Service in allen 27 EU-Ländern auf Smartphones, Tablets, Laptops, Streaming-Sticks und Smart-TVs verfügbar. Somit muss kein Spiel der Nationalmannschaft verpasst werden.

4. Weniger Verträge, mehr Freiheit

Flexibilität – auch beim TV-Empfang. Lange Vertragslaufzeiten und Knebelverträge sind beim TV-Streaming tabu. Zattoo kann monatlich gekündigt werden. Außerdem werden die Nutzer vor der automatischen Verlängerung per E-Mail an die nächste Zahlung erinnert, sodass jederzeit selbst entschieden werden kann, ob das Abo weiterlaufen soll oder nicht. Der erste Monat Zattoo Ultimate ist kostenlos!

Einfach fernsehen.

Über 140 TV-Sender auf allen Geräten streamen.

30 Tage kostenlos

EM Spielplan

Streame das EM-Finale live im TV